UNSERE FÖRDERER 2023 Wir bedanken uns bei unseren Förderern für die großzügige Unterstützung im Jahr 2023
Neuigkeiten           Aktuelles
KONTAKT Stadtkapelle Bad Aussee,                        Obm. Ing. Daniel Simbürger stadtkapellebadaussee@gmail.com http://www.stadtkapelle-badaussee.at
FOLGE UNS Visit our social profiles for regular posts     
Impressum Impressum Datenschutz lt. DSGVO, DSG, TKG Datenschutz lt. DSGVO, DSG, TKG
Besucherzaehler

Stadtkapelle Bad Aussee

Für die Fotos danken wir dem Fotoclub Ausseerland Erich Kainzinger       und  Markus Raich
FLÖTEN Alois Zachbauer - Mitglied seit 1984 (Kapellmeister und Stabführer) Heidi Grabner - Mitglied seit 1998 (Bekleidungswart) Sofie Grill - Mitglied seit 2003 (Konzertmoderatorin, Datenschutzbeauftragte) Kristina Haas - Mitglied seit 2003 Martina Pürcher - Mitglied seit 2012 (Jugendreferentin Stv.) Sophie Raich - Mitglied seit 2014 Sabrina Gierlinger - Mitglied seit 2014 Caroline Ziermayer - Mitglied seit 2015 Sophie Stammler - Mitglied seit 2019 Magdalena Leichtfried - Mitglied seit 2020
KLARINETTEN - SAXOPHONE Christian Raich - Mitglied seit 1985 Stefan Gasperl - Mitglied seit 2013 Christian Remschak - Mitglied seit 1990 Fabio Obermeyr - Mitglied seit 2013 (nicht am Bild) Lydia Raaijman - Mitglied seit 2016 Martin Fuchs - Mitglied seit 2018 Alexander Reiter - Mitglied seit 2019 Nina Schröttenhamer - Mitglied seit 2019 Theresa Bischof - Mitglied seit 2021
TROMPETEN Stefan Egger - Mitglied seit 1996 (Instrumentenwart) Thomas Schönauer - Mitglied seit 1990 / 2010 / 2018 Michaela Köfler - seit 2009 Marketenderin, Musikantin seit 2019 (Jugendreferentin) Akos Tomena - Mitglied seit 2020 Selina Schönauer - Mitglied seit 2021
FLÜGELHÖRNER Andreas Grill - Mitglied seit 2007 (Schriftführer) Clemens Gaßner - Mitglied seit 1998 Simon Amon - Mitglied seit 2004 Josef Moser - Mitglied von 1966-1977; seit 2019 Martin Zitz - Mitglied seit 2019 Franz Strnad - Mitglied seit 2022 (n.a. Bild)
POSAUNEN - HÖRNER Hubert Ziermayer - Mitglied seit 1986 (Archivar) Alfred Deopito - Mitglied seit 2008 Christian Seiringer - Mitglied seit 2012 Daniela Ziermayer - Mitglied seit 2019
TENÖRE - BARITON Thomas Peer - Mitglied seit 2003 (Kapellmeister Stv.) Martin Egger - Mitglied seit 2007 Gerhard Gierlinger - Mitglied seit 1991 (Obmann Stv. Kassier Stv.) Daniel Simbürger - Mitglied seit 1992 (Obmann, EDV-Referent)
BÄSSE Andreas Schröttenhamer - Mitglied seit 2011 (Kassier, Konzertmoderator) Konrad Zopf - Mitglied seit 1989 (Ehrenmitglied seit 2018 - nicht am Bild) Anna Kain - Marketenderin seit 2015, Musikantin seit 2018
MARKETENDERINNEN Sandra Simentschitsch - Mitglied seit 2007 Verena Rössler - Mitglied seit 2016 Christina Tobisch - Mitglied seit 2016 Gabi Grill - Mitglied seit 2016 Sabrina Hillbrand - Mitglied seit 2021 (n.a. Bild) Nathalie Schickinger - Mitglied seit 2022 Vanessa Angerer - Mitglied seit 2023
ERSTE REIHE Alois Zachbauer - Mitglied seit 1984 (Kapellmeister und Stabführer) Sandra Simentschitsch - Mitglied seit 2007 Verena Rössler - Mitglied seit 2016 (n.a. Bild) Christina Tobisch - Mitglied seit 2016 Gabi Grill - Mitglied seit 2016 Sabrina Hillbrand - Mitglied seit 2021 (n.a. Bild) Nathalie Schickinger - Mitglied seit 2022 (n.a. Bild) Gerhard Fleischhacker - Mitglied seit 2014 Christian Pürcher - Mitglied seit 2014 Christoph Lackner - Mitglied seit 2014 (n.a. Bild) Oliver Oberfrank - Mitglied seit 2014 (n.a. Bild) Moritz Veigl - Mitglied seit 2022 (n.a. Bild) Marc-Oliver Schranz - Mitglied seit 2022 (n.a. Bild) Tobias Simbürger - Taferl
FÄHNRICHE Gerhard Fleischhacker - Mitglied seit 2014 Christian Pürcher - Mitglied seit 2014 Christoph Lackner - Mitglied seit 2014 Oliver Oberfrank - Mitglied seit 2014 Moritz Veigl - Mitglied seit 2022 (n.a. Bild) Marc-Oliver Schranz - Mitglied seit 2022 (n.a. Bild)
SCHLAGZEUG Christian Geistberger - Mitglied seit 1997 (Beirat) Wolfgang Zauner - Mitglied seit 2010 (Probelokalwirt) Simon Peer - Mitglied seit 2014 Florian Holzinger - Mitglied seit 2007 Kevin Ainhirn - Mitglied seit 2020 Nico Wallner - Mitglied seit 2022 Alexander Kreuzbichler - Trommlehund (lernt Schlagzeug)
Impressum Datenschutz lt. DSGVO, DSG, TKG

Stadtkapelle Bad Aussee

KONTAKT Stadtkapelle Bad Aussee,                  Obm. Ing. Daniel Simbürger stadtkapellebadaussee@gmail.com http://www.stadtkapelle-badaussee.at
FOLGE UNS Visit our social profiles for regular posts     
 Impressum Datenschutz lt. DSGVO, DSG, TKG
Allgemeine Informationen Stand März 2023   48 Aktive Musikanten und Musikantinnen  -  32 männlich und 16 weiblich   + 6 Fähnriche, 6 Marketenderinnen   unter 30 Jahre 24   über 30 Jahre 36   in Summe 60 Vereinsmitglieder   + 5 Ehrenmitglieder, 3 Gastmusiker   derzeit 19 Musikerinnen und Musiker in Ausbildung Aus dem Jahr 2022   17 Ausrückungen in großer Besetzung   34 Gesamtproben   3 Marschprobe   17 Jugendproben   3 Einsätze der Jugendmusik   27 in kleiner Besetzung inklusive Begräbnisse   18 Ausschusssitzungen   in Summe 119 mal Ausrücken

Stadtkapelle Bad Aussee

 Impressum Datenschutz lt. DSGVO, DSG, TKG
„Aus   Anlass   des   Aufschlages   des   neuen   Werkes,   des   „Kaiser-Franz- Berges“   am   4.   Oktober   1756    wurden   in   Altaussee   und   Aussee große    Festlichkeiten    veranstaltet.    „An    der    Spitze    der    Festgäste standen   die   Prälaten   von   Kremsmünster   und   Rein,   Baron   Sternbach und   Max   von   Steinach   und   andere.   Bei   der   Gelegenheit   ließen   sich auch   die   „Herren   Markt-Musici“   hören;   sie   hatten   und   anderem   die Übergabe    der    Pfannhauserfahne    mit    `Rührung    der    Trommel    und Pfeifen´zu   begleiten“   Es   ist   die   erste   bekannte   Erwähnung   der   Ausseer Musikanten überhaupt. Aus der Zeit um 1900 ist auch ein Foto bekannt. Von   1914   bis   1918   wurde   das   Musizieren   eingestellt, aber    schon    1919    begann    der    Salinenarbeiter Anton   Kalß   (Bierwirt)   mit   seinen   Söhnen   Franz,   Ernst und   Willi   und   ein   paar   anderen   Musikbegeisterten, die   Kapelle   wieder   zu   aktivieren.   Zum   Proben   stellte Franz     König     (Helmbichler)     ein     Zimmer     zur Verfügung.   Am     30.     Mai     1921          kam     es     dann     zur Vereinsgründung   im   Gasthaus   Resch   (Beckbrücke), es    wurde    der    Name    "Arbeitermusikkapelle    Bad Aussee" beschlossen. Maßgeblich   an   der   Gründung   beteiligt   waren   die Vertreter    des    Betriebsrates    der    Saline:    Josef Neumann     und     Eduard     Hofbauer,     sowie     der Bundesbahn:      Hugo      Temmel      und      Johann Freudenthaler.        Am    Gründungstag    standen    20 Musiker       zur       Verfügung:       Anton       Kalß (Kapellmeister),                 Max                 Amon (Kapellmeisterstellvertreter),   Franz   König   (Kassier), Moritz     Moser     (Schriftführer),     Josef     Kubath (Archivar),     Ludwig     Wimmer     (Beirat),     Roman Schüttner    (Beirat),    Franz    Temmel    (Beirat),    Ludwig Peer   (Beirat),   Johann   Amon   (Beirat),   Alois   Wasner, Franz   Kalß,   Franz   Amon,   Arthur   Köberl,   Hermann Schiestl, Hans Moser, und Willi Kalß. Im   Jahr   1922   wurde   mit   vorerst   nur   sieben   Mann   eine   Streichmusik   eingerichtet,   die   zehn   Jahre   später   bereits   25   Mann   stark   war.   Das Streichorchester   wurde   nach   30jähriger   Tätigkeit   im   Jahr   1952   aufgelassen.   In   den   Anfangsjahren   war   es   schwierig,   aus   der   Vereinskassa   die nötigen Mittel für Musikinstrumente aufzubringen. Sehr oft waren die Musikanten gezwungen, sich selbst ein Instrument zu kaufen. Im   Juni   1922   wurde   die   Uniform   beschlossen,   die   Kosten   mussten   die   Mitglieder   selbst   tragen.   Der   Betriebsrat   der   Saline   spendete   im   März   1923 15.000.000   Kr.   zum   Ankauf   von   Instrumenten,   damit   wurden   2   Klarinetten,   1   Flügelhorn,   2   Trompeten,   1   F-Bass,   eine   kleine   und   eine   große Trommel   gekauft.   Schwierigkeiten   gab   es   in   den   ersten   Jahren   auch   mit   der   musikalischen   Leitung:   Von   der   Gründung   bis   zum   Jahre   1928 wechselten   die   Kapellmeister   jährlich:   Es   waren   dies:   Anton   Kalß,   Franz   Kuncik,   Leo   Stöckel,   Ernst   Mende,   Franz   Kuncik,   Hans   Gielge   und   Andreas Brandauer.   1928   wurde   Franz   Kalß   (Bierwirt)   zum   Kapellmeister   gewählt,   der   die   Krise   beenden   und   einen   musikalischen   Aufschwung   einleiten konnte. Hans   Grießhofer   (Nazerer)   als   Obmann   (1925   bis   1952)   und   Franz   Kalß   als   Kapellmeister   (1928   bis   1971)   haben   in   der   langen   Zeit   ihrer   Funktion eine   segensreiche   Tätigkeit   entfaltet.   Der   Ausbau   des   Vereines   ging   gut   voran,   und   musikalische   Erfolge   stellten   sich   ein.   Wegen   akuter Auflösungsgefahr wurde die Kapelle 1934 in "Musikkapelle Bad Aussee" umbenannt und konnte so die folgenden schwierigen Jahre überstehen.  Der   Zweite   Weltkrieg   beschränkte   die   Tätigkeit   auf   ein   Mindestmaß.   Die   Musikkameraden   Leopold   Hillbrand,   Hans   Preßl,   Sepp   Köberl,   Hugo Hillbrand, Willi Kubath, Viktor Schönauer, Franz Seebacher und Karl Lupert kehrten nicht mehr in die Heimat zurück. Nach   1945   brachte   eine   intensive   Nachwuchsschulung   durch   Franz   Kalß,   später   durch   Ernst   Egglmaier,   Karl   Grieshofer   und   Franz   Ainhirn,   sowie die Musikschule mit den Lehrern Hans Peer, Max Egger und Franz Gasperl, wieder neue Kräfte.
Zur   Feier   des   30.   Gründungsjahres   wurde   die   Kapelle   nach   einem   Entwurf   von   Hans   Gielge   in der   Tracht   aus   der   Zeit   Erzherzog   Johanns   eingekleidet.   Im   Jahr   1959      wurden   neue   Instrumente in Normalstimmung angeschafft. Zu   den   Kosten   von   mehr   als   100.000   Schilling   trugen   die   Musiker   durch   die   Aufarbeitung   von gespendetem   Servitutsholz   nicht   weniger   als   53.000   Schilling   bei.   Im   August   1991   feierte   die Musikkapelle   Bad   Aussee   ihr   70jähriges   Bestandsjubiläum   in   Verbindung   eines   Musikfestes.   Drei Jahre   später   wurde   mit   dem   Umbau   und   der   Renovierung   des   Probelokals   im   Kammerhof begonnen.  Einer   der   Höhepunkte   in   den   letzten   Jahren   war   die   Reise   der   Musikkapelle   nach   China!   Die Musikkapelle   bad   Aussee   war   der   erste   Verein   der   Welt,   welcher   auf   der   chinesischen   Mauer sowie in der Verbotenen Stadt österreichische Märsche spielen durfte!! Zahlreiche   Reisen   wie   zum   Beispiel,   die   Reise   nach   Stuttgart   im   Jahre   1999   oder   die   Eröffnung   der österreichischen   Botschaft   in   Berlin   (2001),   folgten.   2006   beschlossen   die   Mitglieder   der   Kapelle die Umbenennung in "Stadtkapelle Bad Aussee" Im   Jahr   2008   wurde   eine   Marschwertung   mit   einem   sehr   guten   Erfolg   in   der   Stufe   A   absolviert,   daraufhin   wurde   wir   für   den   Landeswettbewerb für   Musik   in   Bewegung   in   Hartberg   nominiert   und   traten   bei   diesem   wiederum   in   der   Stufe   A   an   und   absolvierten   diesen   Bewerb   mit   einem   sehr guten   Erfolg   und   dem   zweiten   Platz   in   unserer   Wertungsstufe!   Im   Jahr   2011   stellten   wir   uns   zum   ersten   mal   in   der   Vereinsgeschichte   einem Konzertwertungsspiel. Wir traten in der Stufe B in St. Marein im Mürztal an und absolvierten diesen Bewerb mit einem sehr guten Erfolg 05. Juni 2012 Verleihung des steirischen Panthers  durch den Landeshauptmann Franz Voves und seinem Stellvertreter Hermann Schützenhöfer Im November 2013 erfolgte die sehr erfolgreiche Teilnahme am Wertungsspiel “Polka-Walzer-Marsch. Fahnenweihe 2014 Am   20.   Juli   2014   wurden   2   Fahnen   eingeweiht.   Die   Vereinsfahne,   welche   durch   Fahnennagelspenden   aus   der   gesamten   Bevölkerung   finanziert wurde   und   eine   Anna   Plochl   und   Erzherzog   Johann   Fahne   welche   von   der   Familie   Meran   als   Dauerleihgabe   an   den   Verein   übergeben   wurde.   ist   dies   die   erste   und   einzige   Fahne   in   der   Familiengeschichte!   Wir   präsentieren   beide   Fahnen   mit   Stolz,   bei   allen   Ausrückungen!   Diese   beiden Fahnen   und   die   Fahnenweihe   sind   einzigartig   in   der   Vereinsgeschichte   der   Stadtkapelle   Bad   Aussee.   Weiters   konnten   mit   der   Fahnennagelaktion nicht nur die Fahne finanziert werden sondern auch einige Uniformen und Instrumente für unsere Jugend. Heute   zählt   der   Klangkörper   57   aktive   Mitglieder.   Neben   den   üblichen   Ausrückungen,   wie   Weckrufe,   Kur-Konzerte   und   der   Teilnahme   am Narzissenfest,   umrahmen   die   Musikantinnen,   Musikanten,   8   Marketenderinnen,   5   Fähnriche   auch   zahlreiche   touristische,   öffentliche   und   kirchliche Feierlichkeiten. Beim   alljährlichen   Frühlingskonzert   stellt   die   Stadtkapelle   immer   wieder   ihr   Können   unter   Beweiß   und   durch   die   Vielseitigkeit   der   ausgewählten Stücke kommt sicher jede Geschmacksrichtung auf seine Kosten. 12. - 13. September 2015 Konzertreise nach Wolkenstein Gröden in Südtirol Im November 2016 erfolgte die erfolgreiche Teilnahme am Konzertwertungsspiel in Aigen im Ennstal. Am 27. Juli 2017 gemeinsames Konzert mit der Gardemusik Wien im Kurhaus Bad Aussee. Im September 2017 erfolgte die erfolgreiche Teilnahme am Marschwertungsspiel in Judenburg. 3.    Mai    2018    Verleihung    des    zweiten    steirischen    Panthers     durch    den    Landeshauptmann    Hermann Schützenhofer und seinem Stellvertreter Michael Schickhofer 2018 - Bau einer eigenen Ausschankhütte für die Musikkapelle „Die Musi-Genusshütte“ 2021    -    Jubiläumsjahr    anlässlich    100    Jahre Vereinsgründung      bzw.      265      Jahre      erste Erwähnung 2022 – großes Musikfest und Bezirksmusikfest mit                                                                                                                  26 Musikkapellen aus ganz Österreich

Stadtkapelle Bad Aussee

 Impressum Datenschutz lt. DSGVO, DSG, TKG
Verantwortlich und Inhaber dieser Webseite Offenlegung: ZVR-Zahl: 216143320 Name: Stadtkapelle Bad Aussee Sitz: Bad Aussee Zustellanschrift: 8990 Bad Aussee, Draxl 167 Kontakt: stadtkapellebadaussee@gmx.at Kontaktdaten
Anschrift: Stadtkapelle Bad Aussee Draxl 167 8990 Bad Aussee
EDV-Referent: Ing. Daniel Simbürger Draxl 167 8990 Bad Aussee Tel.: +43 676 9569662 stadtkapellebadaussee@gmx.at
Obmann: Ing. Daniel Simbürger Draxl 167 8990 Bad Aussee Tel.: +43 676 9569662
Kapellmeister: Alois Zachbauer Untere Bahnhofpromenade 131 8990 Bad Aussee Tel.: +43 664 1574741
Kassier: Andreas Schröttenhamer Altaussee 157 8992 Altaussee Tel.: +43 664 75010028
Schriftführer: Andreas Grill Am Hausersteg 68 8990 Bad Aussee Tel.: +43 664 8627352
Vereinszweck: Der Verein, dessen Tätigkeit unpolitisch und nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt zur Förderung des Gemeinwohles auf kulturellem Gebiet a ) Die Erhaltung einer tüchtigen Musikkapelle b ) Die Pflege und Erhaltung der traditionellen österreichischen Blasmusikkultur c ) Die Pflege der Blasmusik und Bläsermusik aller Stilrichtungen   d)     Die Pflege des Brauchtums Die   Stadtkapelle   Bad   Aussee   betreibt   unter   der   Adresse   www.stadtkapellebadaussee.at    den   offiziellen   Webauftritt   des   Vereins   und   stellt   aktuelle Vereins-Informationen zur Verfügung.
Datenschutzerklärung Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen. Verantwortlicher Stadtkapelle Bad Aussee (Obmann: Ing. Daniel Simbürger) E-Mail: stadtkapellebadaussee@gmail.com Kontakt mit uns Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfragen und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Die von Ihnen angegeben Daten werden für die Dauer der Beantwortung der Anfrage verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Cookies Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein. Soziale Netzwerke Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins von Facebook verwendet. Facebook wird von Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA betrieben. Die Plugins sind am Facebook-Logo zu erkennen. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins und deren Aussehen finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins. Zudem werden Inhalte von anderen Netzwerken (z. B. Instagram, Google+ und YouTube) zum Zweck des Anbietens dieser Inhalte in bestmöglicher Form integriert. Wenn Sie eine unserer Seiten aufrufen, stellt Ihr Browser über das Facebook-Plugin eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook her. Dadurch erhält Facebook die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen haben. Wenn Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren persönlichen Daten durch Facebook, Google, Instagram oder YouTube entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzhinweisen: Facebook: http://www.facebook.com/policy.php Google: https://policies.google.com/privacy  Instagram: https://help.instagram.com/155833707900388/ YouTube: https://policies.google.com/privacy  Mitgliederverwaltung (unterstützende Mitglieder) Wenn Sie ein unterstützendes Mitglied unseres Vereins sind, werden Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Mitgliederverwaltung, Führen von Mitgliederverzeichnissen, Evidenz der Mitglieds- und Förderungsbeiträge, Verkehr mit Mitgliedern oder Förderern sowie insb. der Betreuung von Mitgliedern und Förderern verarbeitet (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO, Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Die Daten werden bis zur Beendigung der Mitgliedschaft des Betroffenen und Ablauf der für den Verantwortlichen geltenden Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen verarbeitet. Betroffenenrechte Ihnen stehen bezüglich Ihrer bei uns gespeicherten Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Ihre Rechte können Sie mittels Information an folgende Stellen ausüben: Stadtkapelle Bad Aussee (Obmann: Ing. Daniel Simbürger) E-Mail: stadtkapellebadaussee@gmail.com Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (in Österreich: Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien) beschweren.
· · · ·

Stadtkapelle Bad Aussee

Impressum Datenschutz lt. DSGVO, DSG, TKG
Wir bedanken uns bei unseren Förderern für die großzügige Unterstützung im Jahr 2023
Um auf die Webseiten unserer Gönner zu gelangen, klicken Sie einfach auf das jeweilige Logo
Wir weisen darauf hin, dass wir für Inhalte der hier verlinkten Seiten und dritten Seiten nicht verantwortlich sind und auch nicht verantwortlich gemacht werden können! Weiters sieht sich die Stadtkapelle Bad Aussee politisch Wertfrei und keiner Gesinnung zugehörig und darf auch in keinster Weise mit der Einstellung von hier verlinkten Firmen und deren Eigentümer in Verbindung gebracht werden!

Stadtkapelle Bad Aussee

 Impressum Datenschutz lt. DSGVO, DSG, TKG
Dieses Jahr sind wir wieder an JEDEM Wochenende mit unserer Hütte mit Dabei! Wir werden bemüht sein Euch auch mit weihnachtlichen Weisen und traditioneller Musik bei unserer Hütte zu unterhalten! Wir freuen uns auf ein gemütliches Zusammentreffen mit Euch
weitere Infos

Stadtkapelle Bad Aussee

Impressum Datenschutz lt. DSGVO, DSG, TKG
Dank an unsere Fahnenspender
Eine     Vereinsfahne     ist     etwas     außerordentlich kostbares   für   einen   Verein.   Grundsätzlich   begleitet eine    Fahne    seinen    Verein    auf    ewige    Zeiten.    Die Qualität   der   Materialien   und   der   Verarbeitung   muß sorgfältig    ausgewählt    sein,    damit    eine    möglichst lange   Lebensdauer   gewährleistet   werden   kann.   Das hat    selbstverständlich    seinen    Preis.    Um    unsere Vereinsfahne   zu   finanzieren,   hatten   wir   die   Idee,   der Bevölkerung    von    Bad    Aussee    die    Möglichkeit    zu geben   sich   auf   ewige   Zeiten   auf   unserer   Fahne   zu verewigen.       Diese       Möglichkeit       wurde       mit Fahnennägeln    umgesetzt.    Es    besteht    bei    allen Ausrückungen,   für   Jede   und   Jeden   die   Möglichkeit „Seinen“   „Ihren“   oder   alle   anderen   Nagel/Nägel   zu begutachten.    Die    Namen    sind    der    Spende    nach gereiht. Wir     bedanken     uns     recht     herzlich     für     die Großzügigen Spenden.
Wir bedanken uns bei folgenden privaten Freunden und Gönnern: Deopito Alfred,Familie Schönauer Armin Haselnuß Georg Ladstätter Leopold und Elfriede Zachbauer sen. Elfriede Frosch, BGM Franz und Maria Amon Franz und Amalia Babusek Erna und Otto Fleischhacker Gerhard Pucher Karl und Genoveva Grill Fini und Hans Loitzl Johann jun. Raich Christian Michaela Köfler und Christoph Lackner Stoderegger Renate Traxler Maria und Christian Absolon Oberst Lutz Muhrer Edi, Pfarrer Bauer Karl und Christine   Ertlschweiger Robert und Elfriede Liwa Oberst Udo und Dr. Margot Zach Andi und Waltraud Mitterhofer Klaus Ruppe Herta und Gottfried Meier Erhard Bauer Wolfgang Deopito Anna Fleischhacker Christine Gierlinger Rudolf Grill Franz Grill Wolfgang und Helga Gubsch Maria Handl Margarethe Traninger Ernst Kalß Franz Kalß Margitha Kitzer Otto und Eleonore Köberl Johanna Köberl Harald Kosma Renate Moser Alois und Brunhilde Muhr Gertrude Pucher Walter Pürcher Gerhard Pürcher Christian Ruppe Karl Schwarzl Maria-Romana Zachbauer sen. Alois Zand Harald Pehringer Gertrude Grabner Josef Simbürger Eva und Daniel Schröttenhamer Waltraud und Sepp Mansius Elfriede und Fritz Köberl Ingeborg und Christian Martha Egger Gasperl Valerie und Stefan Khälß Peter Machart Martha und Franz Zand Adelheid und Harald Ruppe Maria und Helmut Siegl Rita und Johann Zwetti Robert Friedl Ulrike Egger Andrea Gassner Irmgard Duschl Wolfang und Johanna Feichtinger Erika und Franz Haas Friedrich und Gertraud Hiptmair Karl-Heinz und Erika Brunner Alois Köberl Ernst und Johanna Marl Otto Peer Barbara Pressl Max und Angela Schönauer Franz und Ilse Walcher Herma Haim Josef Pirker Herbert  Amon Franz Berger Leo und Maria Braun Berta Dämon Günther und Gerlinde Frömmel Christine und Gerd Gamsjäger Christine Grill Alfred und Cäcilia Grill Karl Haas Hannelore Jaklitsch Johann Kalss Peter Kasberger Manfred und Brigitte Köberl Hans und Walburga Köberl Alois Köberl Manfred und Ingrid Laubichler Erna Löffelmann Eduard und Anna Maierl Hermann und Ilona Moser Franz und Edith Nister Gerhard und Brigitte Nister Ing. Stefan und Johanna Obkircher Herbert und Karin Peer Fritz und Christine Pinter Robert und Gertrude Pressl Hans und Erika Putz Alfred und Philhomena Rappold Rudolf und Erika Reißinger Franziska Schönmaier Lora Seinader Emma Simbürger Karl Heinz Stingl Andreas Stingl Siegfried und Gertrude Trattner Nikolaus Viertbauer Ludwig und Elisabeth Webel Adolf und Heidemarie Fischer Heinrich Siegfried Schrempf
Wir bedanken uns bei folgenden Firmen für die Fahnennagelspenden Stadtgemeinde Bad Aussee Goldschmiede Lena Steiner-Reiter Ausseer Arbeitertrommelweiber Kommhaus Bad Aussee Arthur Segur Cabanac Sauna Kasberger Volksbank Steirisches Salzkammergut Hotel Erzherzog Johann Dämon, Inh. Ing. Christian Seiringer Fliesen Tanzmeister Dr. Karl Wilfinger Waffen Kraxner Ausseer Lebkuchen Hugo Rubenbauer Kurapotheke Klaus Mayerl Handdrucke Eder Steuerberater Josef Angerer Zaisenberger Schuhe Schwarz, Wagendorffer & Co Buttinger, Bad Aussee Kaufhaus Winkler Autohaus MAWEKO Blütenzauber Sabine Eisl Raiffaisenbank Dr. Herbert Samek Autohaus Bathelt Stadionstüberl Christine Limberger Martin Fuchs Erdarbeiten Leder Traninger Musikhaus Egger Jaghorngruppe Ausseerland Rigips Bad Aussee Augenoptiker Bauer Grill & Ronacher Radio Soder Dr. Laserer Oberbank Wohnwerkstatt Hollwöger Restaurant Seeblick Grundlsee Gasthaus Lehmgrube Fam. Rastl Hüte Leitner Tierarzt Dr. Schartel Trachten Rastl
Dank auch an unsere Fahnenpatinnen Maria Frosch VBGM BR Johanna Köberl VBGM Waltraud Huber-Köberl

Stadtkapelle Bad Aussee

Impressum Datenschutz lt. DSGVO, DSG, TKG
Unsere Fahnen
Das   Fest   einer   Fahnenweihe   gehört   in   der   geschichtlichen   Entwicklung der   verschiedenen   Vereine   zu   den   ganz   großen   Höhepunkten   des Gemeinschaftslebens.   Eine   Fahne   zählt   zu   den   kostbarsten,   schönsten und   ausdrucksvollsten   Abzeichen   eines   Vereins.   Sie   dokumentiert   nicht nur    das    Alter    und    die    historisch    gewachsene    Bedeutung    einer Gemeinschaft,   sie   ist   zugleich   Sinnbild   für   unverzichtbare   menschliche Tugenden,   sie   ist   Ausdruck   des   Geistes,   der   in   einer   Gemeinschaft herrscht.    Eine    Fahne    macht    fundamentale    Werte    der    Volkskultur sichtbar. Die   Fahne   ist   Symbol   der   Treue:   Gemeint   ist   Treue   zur   Heimat,   zu   den eigenen   Überlieferungen   des   Vereins,   zu   unserem   Land   und   seinen Leuten, zu den edlen Gewohnheiten und schönen Bräuchen. Fahnen   sind   immer   auch   Zeichen   der   Erinnerung   an   denkwürdige Ereignisse   der   Vergangenheit.   Jahreszahlen   und   Sinnsprüche   auf   der Fahne   manifestieren   das   Selbstverständnis   einer   Gemeinschaft   und bewahren             uns             vor             dem             Vergessen historischer Fakten. Wir,    die    Mitglieder    der    Stadtkapelle    Bad    Aussee    haben    uns entschieden   unsere   Verbundenheiten   in   Form   von   Fahnen   sichtbar   zu machen. Unser   Verbundenheiten   werden   mit   den   drei   Worten   „Musik,   Tradition   und   Heimat“   sehr   klar   und   einfach   beschrieben   und   müssen   nicht   weiter   erläutert   werden. Diese Worte sind auch auf der Vereinsfahne verewigt. Die Vereinsfahne soll jedoch auch den Respekt unserer Generation, gegenüber unserer Vorfahren, besonders den Gründervätern der Ausseer Musi, darstellen. Zur Tradition zählt aber auch die Verbundenheit zur Familie Meran. Die Geschichte von Erzherzog Johann und Anna Plochl ist uns in Bad Aussee allen ein Begriff. Zur   Feier   des   30.   Gründungsjubiläums   im   Jahr   1951   wurde   die   Musikkapelle   Bad   Aussee,   nach   einem   Entwurf   von   Hans   Gielge   in   die   Erzherzog   Johann   Tracht eingekleidet. Diese Verbundenheit wird nun auch mit der neuen Fahne der Familie Meran dargestellt und vertieft. Zum ehrenden Gedenken sind auf der Anna Plochl und Erzherzog Johann Fahne die Abbilder von Anna Plochl und Erzherzog Johann dargestellt. Die Familie Meran stellt uns zum Ausdruck Ihrer Verbundenheit mit der Stadtkapelle Bad Aussee diese Fahne auf ewige Zeiten als Leihgabe zur Verfügung.
Vereinsfahne Fahnenpatinnen Maria Frosch VBGM BR a.d. Johanna Köberl VBGM Waltraud Huber-Köberl
Erzherzog Johann und Anna Plochl Fahne Fahnenmutter Gräfin Marie Elisabeth Meran Fahnenpatinnen Gräfin Katharina Meran Gräfin Tara Meran

Stadtkapelle Bad Aussee

Impressum Datenschutz lt. DSGVO, DSG, TKG
Wie werde ich aktives Mitglied bei der Stadtkapelle Bad Aussee?
Voraussetzungen:
- Ich möchte gerne ein Instrument lernen - Ich möchte die Vielfalt der Blasmusik erfahren - Ich möchte in einem so traditionsreichen Verein aktiv Mitwirken - Ich möchte meine Freizeit mit guten Freunden und einer hervorragenden Gemeinschaft verbringen und Kameradschaft pflegen! - Ich möchte auf der Bühne stehen und das Publikum begeistern - die körperliche Eignung für ein favorisiertes Musikinstrument sollte gegeben sein (z.B. die Lippenbeschaffenheit,...) - das Interesse und den Ergeiz ein Instrument zu lernen muss man mitbringen. Musik zum Hobby machen und am Beginn sehr viel Zeit und  Geduld investieren (Es lohnt sich!!)
Die musikalische Ausbildung:
- Überprüfung der Eignung für das gewünschte Instrument durch die Lehrer der   Musikkapelle und Pädagogen der Musikschulen - erlernen der allgemeinen theoretischen Grundzüge im Gemeinschafts oder    Einzelunterricht - intrumentenspezifische Grundzüge wie Arten, Tonumfang, Haltung, Tonbildung, etc. - wöchentlicher Unterricht in der Musikschule - Mitwirken beim Jugendorchester der Stadtkapelle Bad Aussee - Die ersten Ziele sind die Jungmusikerleistungsabzeichen (Junior, Bronze, Silber und  Gold) und die Aufnahme in die Musikkapelle (erlernen des gemeinsamen musizierens) - die nächste Steigerung wäre, das Hobby zum Beruf zu machen und die Laufbahn eines Profimusikers einzuschlagen.
Die Kosten für eine musikalische Ausbildung
- beim Unterricht in der Musikschule wird die Hälfte der Kosten von der Stadtkapelle  übernommen - sobald der Schüler aktiver Musikant der Stadtkapelle ist, übernimmt der Verein die  gesamten Musikschulkosten für die zukünftige Ausbildung - Instrumente werden, wenn nötig, kostenlos von der Stadtkapelle Bad Aussee zu   Verfügung gestellt!
Bei Interesse, können Sie uns auch gerne bei der Probenarbeit besuchen! Wir Proben jeden Donnerstag um 20.00 Uhr im Kammerhof in Bad Aussee. Der Eingang zum Probenraum befindet sich an der Westseite des Kammerhofgebäudes (grüne Holztüre)! Wir freuen uns auf Euren Besuch und Euer Interesse aktiv mitwirken zu wollen!
Am Samstag, den 22. Juni 2019, machte die Jugend der Stadtkapelle Bad Aussee einen Ausflug in die Landeshauptstadt Graz. Die „Morika Youngsters“ durften einen Tag voll Spaß, Spannung und Action erleben. So besuchten sie vormittags die Märchenbahn im Schlossberg und durften anschließend die neue Schlossbergrutsche testen, bei der man 40 Sekunden pures Rutschgefühl erleben konnte. Gestärkt hat man sich  in einem Bausatzlokal, wo alle Gelüste optimal erfüllt wurden. Danach ging es weiter ins „Jump25“ wo sich alle so richtig auspowern konnten. Die Gruppe rückte auf spielerische, lockere Weise noch näher zusammen und ist gestärkt für einen spielintensiven Sommer und das große Jugend-Wunschkonzert am 16. November 2019 in der Schützenstube in Unterkainisch. Einen herzlichen Dank an die Jugendreferentinnen Michaela Köfler und Alexandra Peer, die diesen Ausflug organisierten und möglich machten. Ebenso möchten wir uns sehr herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Eselsbach-Unterkainisch für das unentgeltliche zur Verfügung stellen des MTF bedanken. Schön, dass Kameradschaft so vereinsübergreifend gelebt werden kann.
Diverse Aktivitäten
Probenarbeiten und 2. Wunschkonzert 2017 in der Schützenstube Unterkainisch
Probenarbeiten 2016 Weihnachten und basteln für den Christkindlmarkt
Auftritt beim Kurkonzert in Bad Aussee 2018 Musigrillerei 2018
Auftritt beim Kurkonzert in Bad Aussee 2019 Jugendgrillerei 2019
KONTAKT Stadtkapelle Bad Aussee,                     Jugendreferntinnen Michaela Köfler Martina Pürcher 0664 / 43 63 929 0664 / 51 24 358 michaela.koefler@gmx.at  martina.puercher@gmx.at http://www.stadtkapelle-badaussee.at
FOLGE UNS Visit our social profiles for regular posts     

Stadtkapelle Bad Aussee

Auftritt beim Kurkonzert in Bad Aussee 2021 Ausflug nach Mautern 2021
Auftritt beim Jubiläumskonzert in Bad Aussee 2022 Auftritte bei den Kurkonzerten 2022, Ausflug nach Salzburg 2022, Mithelfen beim großen Musikfest im September
Impressum Datenschutz lt. DSGVO, DSG, TKG
Wie kann ich die Stadtkapelle Bad Aussee unterstützen?
Die finanziellen Aufwendungen in einem Musikverein sind enorm! Um den laufenden Betrieb Aufrecht zu erhalten sind einige Kosten Aufzuwenden:
Dazu kommen noch Regelmäßige Kosten für z.B.: Miete des Probenlokales, Kommunalabgaben, Heizung, Strom, Wasser, AKM Gebühren, Regelmäßige Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, sowie Reparaturen der Instrumente, Mitgliedesbeiträge des Steirischen Blasmusikverbandes, und auch die Ausbildung und ständige Weiterbildung des Musikanten und -innen und der Vereinsleitung! Die Subventionen der Gemeinde und des Landes sind zu Gering um den musikalischen Betrieb nur durch diese Aufrecht zu erhalten! Wir sind daher auf Spenden und die Mitgliedsbeiträge der “Unterstützenden Mitglieder” angewiesen! Und das jetzt mehr als je zuvor, da die Kosten immer weiter steigen!
Wir würden uns freuen Sie als “unterstützendes Mitglied” in unserem Verein begrüßen zu dürfen! Einmal im Jahr erhalten Sie die Broschüre “Der Ausseer Musikant” per Postzustellung nach Hause. Darin finden Sie die aktuellsten Erreignisse im Ausseer Klangkörper! Der Mitgliedsbeitrag ist jährlich einmalig zu entrichten und beträgt mindestens € 15,-- ! Mit diesem sehr kleinen Beitrag ist unserem Verein sehr geholfen und der jährliche Betrieb ist damit gesichert! Bei Interesse Kontaktieren Sie bitte unseren Kassier Andreas Schröttenhamer unter 0664/ 75 010 028!
- Uniformen: - Lederhose - Stutzen - Schuhe - Leiberl und Erzherzog Johann Rock - Hemd - Binderl - Hut - Dirndlgewand Die Kosten von Einer Garnitur Uniform belaufen sich auf ca. € 3.400,-- Bei ca. 50 Musikant/innen kann man sich den finanziellen Aufwand leicht vorstellen!
- Instrumente:  - Trompete: ca. € 3.900,-- - Flügelhorn: ca. € 3.900,-- - Posaune: ca. € 4.900,-- - Tenorhorn / Bariton: ca. € 5.900,-- - Tuba: ca. € 10.000,-- - Klarinette: ca. € 3.000,-- - Flöte: ca. € 1.300,-- - Saxophon: ca. € 3.000,-- - Schlagzeug und Percussion Gesamtwert: ca. € 14.000,-- Auch bei den Instrumenten kann man sich Ausrechnen, welche Kosten Anfallen,  wenn jedes Register mit ca. 5-6 Leuten besetzt ist, und auch für den Nachwuchs Lehrinstrumente zur Verfügung gestellt werden.
KONTAKT  Stadtkapelle Bad Aussee,                     Kassier Andreas Schröttenhamer 0664 / 75 010 028 andreas.schroetti@gmail.com http://www.stadtkapelle-badaussee.at
FOLGE UNS Visit our social profiles for regular posts     

Stadtkapelle Bad Aussee

Impressum Datenschutz lt. DSGVO, DSG, TKG
Unser Probelokal befindet sich in den altehrwürdigen Gemäuern des Kammerhofes
Hier ein kleiner Einblick durch Aufenthaltsraum, Küche, Archiv und Probensaal

Stadtkapelle Bad Aussee